EUPHYSIS-Training

Das Physiotraining

Das Physiotraining setzt eine eingehende Befunderhebnung voraus. Erst dadurch wird ein Training wirklich individuell und lösungsorientiert. Basis allen Trainings sollte zunächst der Abbau von Verspannungen und Blockaden sein, ohne dies würden Übungen lediglich vorhandene Spannungen verfestigen.  Es geht also darum, Spannungen im Körper aufzuspüren, um in der Folge mit unterschiedlichsten Techniken und Methoden entspannend und lösend einzuwirken.

Methoden und Techniken, auf die ich dabei zurückgreife sind u.a.: Manuelle Therapie, Atemtherapie, Rebalancing, die Feldenkrais Methode, CranioSacrale Therapie, Viszerale Osteopathie, Bindegewebs- bzw. Faszienbehandlungen u.a., die ich in unterschiedlicher Ausführung und Intensität, je nach Beschwerdebild des einzelnen Menschen, intuitiv und auf langer Erfahrung basierend, anwende.

Im zweiten Schritt kommen Übungen zur Anwendung, um eine optimale Beweglichkeit aller Gelenke des Körpers zu erarbeiten. Dies geschieht sowohl durch passives Bewegen durch den Therapeuten als auch durch aktive Übungen des Trainierenden. 

Im dritten Schritt kommen Kräftigungsübungen zur Anwendung, die ganz individuell auf den/die Einzelne(n) abgestimmt sind. Prinzip dieser Kräftigung ist ein Training nur mit dem Eigengewicht des Körpers. Diese Form des Trainings ohne Geräte – lediglich unterstützt durch Hilfmittel wie z.B. Theraband, großer Gymnastikball, Schlingentisch u.a. – hat den Vorteil der Vermeidung von Überforderung bzw. Verletzung der Muskeln, Sehnen und Bänder. Eine aufrechte Haltung, ein starker Rücken, ein ausgewogenes Muskelkorsett und ein stark verbessertes Körpergefühl sind das Ergebnis Ihres Trainings, das zudem noch viel Freude macht. 

Dauer einer Behandlung: 75 Minuten
Kosten: 80 Euro

Bei Vorlage einer ärztlichen Verordnung übernehmen private Kassen die Kosten ganz oder teilweise. Sprechen Sie mich dazu bitte vorher an.